DIE BLAUE SOPHIA
 
SCHNITT / POSTPRODUKTION

Eine bitter-süße Komödie über einen Mann und dessen obsessiven Kampf um die seltene und wertvolle Briefmarke “Die Blaue Sophia”. Es ist die letzte, die der Sammlung seiner kürzlich verstorbenen Ehefrau noch fehlt. Er erhofft sich durch den Erwerb dieser Briefmarke die tiefe Trauer der Verlusterfahrung überwinden zu können. Doch als er die Mitglieder seiner Blaskapelle um Hilfe bittet, nimmt die Geschichte eine unerwartete Wende. So greift er in seiner Verzweiflung zu immer verrückteren Mitteln, um das Geld für die Briefmarkenauktionen zu bekommen.

PREISE

– Le Court Nous Tient Festival 2016 (France) – Winner Audience Award
– Dick Laurent 2016 (France) – Winner Jury Prize
– Porto7 – Oporto International Short Film Festival 2016 (Portugal) – Winner Best Script
– Euganea Film Festival 2016 (Italy) – Special Jury Mention
– Canada Shorts 2016 (Canada) – Award of Excellence

FESTIVALS

– Französische Filmtage Tübingen 2015 (Germany) – out of competition
– Russisches Kinoforum Kinohafen Hamburg 2015 (Germany)
– Max Ophüls Filmfestival 2016 (Germany) – out of competition
– Chalon Tout Court Festival 2016 (France)
– Watersprite Film Festival 2016 (United Kingdom) – nominated for Best Editing and Best Directing
– Films des Femmes 2016 (France)
– Bellingham Music Film Festival 2016 (USA)
– Le Court Nous Tient 2016 (France)
– Plymouth Film Festival 2016 (United Kingdom)
– 23. Rüsselsheimer Filmtage 2016 (Germany)
– Lyola – Festival du film allemande 2016 (France)
– Jecheon International Music & Film Festival 2016 (Korea)
– Durban International Film Festival 2016 (South Africa)
– Fenêtres sur Courts 2016 (France)

 

10:22 Min.

Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH
In Zusammenarbeit mit: La Fémis
Im Rahmen des Weiterbildungsprogramms: Atelier Ludwigsburg / Paris
Mit Unterstützung von: Creative Europe MEDIA & DFJW Deutsch-Französisches Jugendwerk
In Kooperation mit: SWR & Arte

Darsteller: Michael Stiller, Ralph Hönicke

Drehbuch: Vasko Scholz, Simon Thummet
Regie: Philipp Klinger
Kamera: Adrian Langenbach
Schnitt: Moritz Poth
Producer: Margot Haiböck & Laure Dahout
Szenenbild: Evgeniia Iaroshevich & Ruth Yasmin Hahn
Kostümbild: Johanna Kaelcke
Maske: Larissa Pauli & Cathy Mason
Filmtonmeister: Nick Thienel
Sounddesign & Tonmischung: Tobias Adam
Musik: Meike Katrin Stein
Redaktion: Brigitte Dithard (SWR) & Barbara Häbe (Arte)

© 2015